Regen pixabayBei Starkregenereignissen kann eine mögliche Ursache für die Überflutungen darin liegen, dass das Regenwasser auf den Straßen nicht ausreichend schnell in die Kanäle abfließt. Zu einem funktionsfähigen Straßenentwässerungssystem gehören neben den Kanälen auch die Ablaufrinnen am Straßenrand, die das Wasser zu den Einlaufschächten führen sollen. Sind diese stark verschmutzt oder durch Unkraut zugewuchert, staut sich das Wasser und kann so leichter über Gehwege auf die angrenzenden Grundstücke gelangen.

 

Um dieser Gefahr entgegen zu wirken, veröffentlichen wir nochmals den erst vor wenigen Wochen veröffentlichten Text über die Reinigungspflicht von Straßen und Gehwegen und bitten um konsequente Beachtung und Umsetzung:

 

Reinigungspflicht von Straßen und Gehwegen
Die Reinigungspflicht der gemeindeeigenen Straßen und Bürgersteige obliegt nach § 4 Abs. 1und § 2 des saarländischen Straßengesetzes grundsätzlich der Gemeinde. Die Gemeinde ist jedoch berechtigt, gemäß § 53 Abs. 1 des saarländischen Straßengesetzes die Reinigungspflicht auf die Anlieger zu übertragen. Dies hat die Gemeinde Gersheim gemäß Ihrer Straßenreinigungssatzung getan. Die Gemeinde Gersheim weist deshalb auf die Verpflichtung der anliegenden Grundstückseigentümer zur Reinigung der Straßen und Gehwege hin.

 

Aufgaben der Anlieger
Auf den Bürgersteigen und Straßen vor ihren Grundstücken sind die Anliegerinnen und Anlieger für die Reinigung zuständig. Sie sind verpflichtet dafür zu sorgen, dass alle Gehwege und Straßen bis zur Straßenmitte, die an ihr Grundstück grenzen, gereinigt werden.

 

Wann muss ich reinigen?
Die Satzung sieht eine wöchentliche Reinigung vor. Bei stärkerer Verunreinigung sind evtl. auch weitere Reinigungen notwendig.

 

Was muss ich außer „Kehren“ sonst beachten?
Zur Reinigung der Gehwege und Straßen gehört auch die Beseitigung von Unkraut, das sich zwischen Pflastersteinen und in Straßenrinnen festsetzt. Durch den Wurzeldruck der Pflanzen kann es sonst zu Schäden an Straßenrinne und Pflaster kommen.

 

Wie ist es, wenn es sich um ein Eckgrundstück handelt?
Bei einem Eckgrundstück müssen beide Straßen und Bürgersteige gereinigt werden.

 

Was muss ich tun, wenn ich durch Alter oder Krankheit daran gehindert bin?
Fragen Sie Ihre Nachbarn oder Ihre Verwandten. Sie können auch ein Unternehmen mit der Reinigung beauftragen.

 

Ich muss die Straße selbst reinigen. Mache es aber nicht. Muss ich mit einer Strafe rechnen?
In diesem Fall begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit, die geahndet werden kann.
Wenn Dritte zu Schaden kommen, müssen Sie unter Umständen mit Schadensersatzansprüchen rechnen.

 

Rückwärtig grenzt mein Grundstück an eine Straße. Was muss ich tun?
Auch wenn Sie keinen Zugang an dieser Straßenseite haben, sind sie dennoch Anlieger der Straße und müssen dort Ihrer Straßenreinigungspflicht nachkommen.

 

Wie ist dies bei vermieteten Häusern?
Aufgrund unserer Straßenreinigungssatzung obliegt die Reinigungspflicht ausschließlich dem Grundstückseigentümer. Viele Vermieter übertragen diese Kehrpflicht auf ihre Mieter.
Die vollständige Straßenreinigungssatzung kann auf der Internetseite der Gemeinde Gersheim unter „Service – Downloads – Satzungen“ eingesehen bzw. herunter geladen werden.

 

 

Gerne erteilt die Gemeindeverwaltung weitere Auskünfte!
Kontakt: Rathaus, Bliesstraße 19a, 66453 Gersheim, Abteilung I, Allgemeine Verwaltung, Sicherheit und Ordnung, Herr Freyler, Telefon 06843/801-100, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!