Gersheim DRK G Mobil RubeckAlexander EngelRoland GebhardtHans 2019 05 7947 Ab Donnerstag, 6. Juni, bietet der DRK-Kreisverband St. Ingbert einen neuen Service an. In der DRK-Seniorenresidenz in Gersheim stellte DRK-Kreisgeschäftsführer Roland Engel in Anwesenheit von Bürgermeister Alexander Rubeck und dem Seniorenbeauftragten der Gemeinde, Hans Gebhardt, das „Rot-Kreuz-G-Mobil“ vor. Das G steht dabei für Gersheim.

 

Hilfebedürftige Menschen jeden Alters aus der Gemeinde Gersheim können das G-Mobil, ein spezielles senioren- und behindertengerechtes Fahrzeug, für eine Hin- und Rückfahrt buchen. Mit dem Angebot, das zunächst ein Mal im Monat besteht, soll es ermöglicht werden, Einkäufe, Behördengänge oder auch Arztbesuche zu erledigen. Das Fahrzeug, das unter anderem über eine Hebebühne verfügt, ist außerdem mit einem geschulten Betreuer besetzt.


Eine weitere Besonderheit sei, führte Engel weiter aus, dass man sich auch zu einem Mittagstisch im Bistro Henry der DRK-Senioreneinrichtung anmelden könne. Dort bestehe die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre und zum Preis von 6,50 Euro gemeinsam mit anderen ein Mittagessen mit Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise einzunehmen.


Um den neuen Dienst in Anspruch zu nehmen, genügt es, sich unter der Telefonnummer 06894/ 3311 zu melden, den Fahrwunsch zu nennen, um dann zum Preis von fünf Euro abgeholt, nach Gersheim gefahren und später auch wieder nach Hause gebracht zu werden.


Gersheims Bürgermeister Alexander Rubeck begrüßte wie auch der gemeindliche Senioren- und Behindertenbeauftragte Hans Gebhardt das wichtige und notwendige Angebot des DRK. Beide hoffen auf eine gute Resonanz, damit das Angebot später eventuell ausgeweitet werden könne.